„Boot“ Düsseldorf: Jede Menge „Hai“-Lights

    Aus Essen sind „Noah“ und Barney im Einsatz


    Das DRK auf der „Boot“? Ja, ein Ausflug auf die „Boot“, die internationale Wassersportmesse in Düsseldorf lohnt sich. Denn dort gibt es vom 17. bis 25. Januar nicht nur schnittige Schiffe, sondern auch spannende Vorführungen und Mitmachaktionen der DRK-Wasserwacht: Mutige Menschen können sich mit DRK-Luftrettern aus großer Höhe abseilen, Technikfans Rettungsboote „unter die Lupe“ nehmen. DRK-Rettungshundeteams zeigen ihr Können und Wasserretter mischen mit bei Fachdiskussionen. Am Stand der Wasserwacht in Halle 14 (14A74) kann jeder zeigen, was in ihm steckt. Ob Sandsack füllen oder Rettungssack werfen – schnell wird deutlich, dass Retten echte Knochenarbeit sein kann. Neue Einblicke bieten die Rettungs- und Mehrzweckboote der DRK-Wasserwacht. Bei Tra mehr



    Das Deutsche Rote Kreuz in Essen: Engagiert für eine offene Gesellschaft: Humanität, Toleranz und Menschlichkeit


    „Das Deutsche Rote Kreuz in Essen ist gegen jede Form von Fremdenfeindlichkeit oder Gewalt.“ Diese Aussage traf der Vorsitzende des mehr

    Seniorenzentrum Freisenbruch: Erneut "sehr gutes" Ergebnis

    MDK bescheinigt gute Arbeit
    Der MDK hat die Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Freisenbruch in der Minnesängerstr. 76 überprüft und dem mehr

    Der Stoppenberger Krisen-Helfer Michael Brand bleibt länger in Jordanien als gedacht

    DRK-Hospital im Flüchtlingslanger wird technisch betreut
    Michael Brand bleibt als aktiver Helfer bis zum 30. Dezember 2014 in Jordanien in einem mehr

    Service und Angebote

    Pflege Daheim

    ambulante Pflege

    Seniorenzentren

    Rüttenscheid und Freisenbruch

    Seniorenreisen

    Buchungen und Informationen

    Ausbildung

    Erste-Hilfe-Schulungen und mehr

    Hausnotruf

    Für mehr Sicherheit Zuhause

    Fahrdienste

    Sie bleiben mobil

    Pflegeberatung

    Wir wissen Rat