Essener DRK-Mitarbeiter zurück aus griechischem Flüchtlingscamp


    Seit einigen Tagen ist Michael Brand zurück aus Kilkis, einer Stadt unweit von Thessaloniki. Doch die Eindrücke sitzen noch tief – wie jedes Mal, wenn er von einem Auslandseinsatz nach Hause kommt. „Die Menschen dort haben oft nichts. Der Boden im Camp ist mit Schotter befestigt und darauf sind Zelte aufgestellt. Mehr gibt es nicht: Feldbetten, Aufenthaltsräume – es fehlt an allem.“ Medizinische Versorgung vom Roten Kreuz In dem von der griechischen Regierung betriebenen Camp leben etwa 500 bis 800 Menschen. Das Rote Kreuz ist mit einer Basisgesundheitsstation vor Ort. Hier werden die Menschen von einem Arzt, einer Krankenschwester oder einer Hebamme betreut. Zwischen 55 und 75 Patienten werden täglich versorgt. Als Techniker ist Brand nicht nur für das reibungslose Funktionieren medizinischer Geräte verantwortlich, sondern kümmert sich auch um die gesamte Strom- und Wasserversorgung. Von der Schürfwunde am Kinderknie bis hin zu schwereren Erkrankungen kommt a mehr



    Sommerfest im DRK Seniorenzentrum Freisenbruch


    Rund 500 Besucher machten das diesjährige Sommerfest zu einer bunten Veranstaltung. Neben Bewohnern und Angehörigen fanden auch dieses Jahr wieder mehr

    Herzlichen Glückwunsch zum Ruhestand!

    Nach fast 13 Jahren beim DRK Essen gab Werner Meder am 1. Juli 2016 seinen Ausstand im Seniorenzentrum Freisenbruch.
    Lieber Herr Meder, wir mehr

    Sommerfest im Seniorenzentrum Freisenburch

    Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!
    Sommerfest im DRK-Seniorenzentrum Freisenbruch am 2. Juli 2016 ab 14 Uhr in der Minnesängerstraße mehr

    Service und Angebote

    Sanitätsdienst

    Sanitätsdienst

    Ausbildung

    Erste-Hilfe-Schulungen und mehr

    Seniorenzentren

    Rüttenscheid und Freisenbruch

    Hausnotruf

    Für mehr Sicherheit Zuhause

    Seniorenreisen

    Buchungen und Informationen

    Pflege Daheim

    ambulante Pflege

    Pflegeberatung

    Wir wissen Rat