Gaza, Irak oder Syrien: Kann man Kriege „menschlich“ gestalten?

    150 Jahre Genfer Konvention – 150 Jahre humanitäres Völkerrecht


    Aktuell beschäftigen uns wieder lokale Kriege wie in Gaza, Irak oder der Ukraine. Aber kann man diese menschlicher gestalten? Schon vor über 150 Jahren war das Thema. Denn das Ziel der ersten "Genfer Konvention", die am 22. August 1864 beschlossen wurde, war genau das. Das Abkommen war der erste völkerrechtliche Vertrag, der Regeln zwischen Staaten zur Kriegsführung festlegte. Damit war er die Geburtsstunde des bis heute gültigen Humanitären Völkerrechts. Einer der Väter war der Schweizer Henri Dunant, der bis heute als Vater des Roten Kreuzes angesehen wird. Die erste "Genfer Konvention" enthält ausführliche Regeln zum Umgang mit verwundeten Soldaten, Regeln zum Schutz des Sanitätspersonals sowie die Einführung und Etablierung eines roten Kreuzes auf weißem Grund als universelles Schutzzeichen. Die Besti mehr



    DRK bei Tag der älteren Generation aktiv dabei

    Rundum-Information und "bäriges" Jubiläumsangebot
    Inzwischen ist er schon fast eine Tradition, der vom Seniorenbeirat der Stadt Essen veranstaltete mehr

    DRK-Seniorenzentrum Rüttenscheid feiert am Samstag zauberhaft und musikalisch den Sommer

    Traditionelles Sommerfest von 14 bis etwa 17 Uhr in der Henri-Dunant-Straße mit Chor, Trödelmarkt und Tombola
    Zauberhaft, bunt und lecker wird es am mehr

    Oberin der DRK-Schwesternschaft Oranien e.V. besucht Rotkreuz-Museum Essen

    Prominenter Besuch in Essen
    Prominenten Besuch bekam am Montag, den 04.08.2014 das Rotkreuz-Museum Essen. Uns besuchte die Oberin der mehr

    Service und Angebote

    Pflege Daheim

    ambulante Pflege

    Seniorenzentren

    Rüttenscheid und Freisenbruch

    Seniorenreisen

    Buchungen und Informationen

    Ausbildung

    Erste-Hilfe-Schulungen und mehr

    Hausnotruf

    Für mehr Sicherheit Zuhause

    Fahrdienste

    Sie bleiben mobil

    Pflegeberatung

    Wir wissen Rat