18597__1179.jpg
TransparenzTransparenz

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK Essen
  2. Selbstverständnis
  3. Transparenz

Transparenz

Ansprechpartnerin

Frau
Carmen Hülsdell

Tel.: 0201/84 74 - 152
Fax: 0201/84 74 - 199

engagement(at)drk-essen.de 

Maxstr. 64
45127 Essen

Wir glauben: Wer für das Gemeinwohl tätig ist, sollte sagen, was die Organisation tut, woher ihre Mittel stammen und wie sie verwendet werden. Daher verpflichten wir uns zu Transparenz, indem wir die folgenden Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und aktuell halten.

  • Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

    Deutsches Rotes Kreuz

    Kreisverband Essen e.V.

    Hachestraße 72

    45127 Essen

    Unseren Vereinsregisterauszug finden Sie hier.

    Verantwortlich für das Thema Transparenz: Carmen Hülsdell

     

    Fast 30 Jahre nach der Schlacht von Solferino, am 22. März 1889, wurde in Essen der "Zweigverein des Preußischen Vereins zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger" gegründet. Dieser freiwillige Zusammenschluss von engagierten und hilfsbereiten Menschen unserer Stadt gilt als Vorläufer für den heutigen DRK-Kreisverband Essen e.V., der diesen Namen seit 1948 trägt. Seit über 130 Jahren leisten DRK-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter schnell, engagiert und zum größten Teil ehrenamtlich den Menschen in Essen Hilfe bei Unfällen und Katastrophen, bei akuten Problemen und bei Schwierigkeiten in der Bewältigung ihres alltäglichen Lebens.

    Mehr zu unserer Geschichte erfahren Sie hier.

  • Satzung & Ziele

    Als Deutsches Rotes Kreuz in Essen sind wir Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not.  Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

    Erfahren Sie mehr über unser Leitbild und unseren Auftrag.

    Unsere Satzung haben wir hier für Sie verlinkt.

  • Angaben zur Steuerbegünstigung

    Der DRK-Kreisverband Essen e.V., Hachestraße 72, 45127 Essen, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 03.03.2022 des Finanzamtes Essen-NordOst, Steuernummer 111/5727/1353 gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG teilweise von der Körperschaftsteuer befreit. Spenden und Mitgliedsbeiträge an den DRK-Kreisverband Essen e.V. sind gemäß § 10 b EStG steuerlich absetzbar. Wir bestätigen, dass die Zuwendung nur für die gemeinnützigen Zwecke der Förderung der Jugend- und Altenhilfe, des Wohlfahrtswesens, des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege, der Rettung aus Lebensgefahr, des Katastrophen- und Zivilschutzes, der Volks- und Berufsbildung, des Schutzes von Ehe und Familie sowie der Förderung des Suchdienstes für Vermisste im Sinne der §§ 51 ff. AO verwendet wird. 

    Unseren aktuellen Freistellungsbescheid finden Sie hier.

  • Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

    Der hauptamtliche Vorstand des DRK-Kreisverbands Essen e. V. führt die Geschäfte des Kreisverbands nach den Beschlüssen der Kreisversammlung, den Vorgaben des Präsidiums sowie nach den Aufgaben, die sich aus der Satzung ergeben.

    Das Präsidium setzt verbandspolitische Ziele und führt Aufsicht über den Vorstand und die Geschäftsführung des Kreisverbands. Es ist für die strategische Ausrichtung des DRK-Kreisverbands verantwortlich und fördert und koordiniert die Rotkreuzarbeit.

    Zu seiner Unterstützung und Beratung bestellt das Präsidium einen Beirat. Die Mitglieder des Beirats sind ehrenamtlich tätig, verbreiten die Rotkreuz-Ideen, sorgen für Nachwuchswerbung und unterstützen den Vorstand bei der Repräsentation des Kreisverbands.

  • Tätigkeitsbericht

    Unseren aktuellen Jahresbericht finden Sie hier zum Download.

  • Personalstruktur

    Mitarbeiterzahlen des DRK-Kreisverbands Essen e.V. (Stand 31.12.2021):

    • 458 hauptberufliche Mitarbeiter*innen
    • 211 nebenberufliche Übungsleiter*innen 
    • 64 geringfügig Beschäftigte
    • 33 Freiwilligendienstleistende (FSJ) bzw. Bundesfreiwilligendienstleistende (BFD)
    • 32 Auszubildende

    Darüber hinaus engagieren sich 663 ehrenamtliche Helfer*innen beim Deutschen Roten Kreuz in Essen (Stand 31.12.2021). Damit zählt der DRK-Kreisverband Essen e.V. zu einem der größten Kreisverbände innerhalb des DRK-Landesverbands Nordrhein e.V.

    Für weitere Informationen finden Sie hier unser Organigramm.

    Kontaktdaten unserer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner haben wir hier für Sie zusammengestellt.

  • Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung

    Hier finden Sie

    • den Jahresbericht 2020 unseres Vorstands
    • unsere Bilanz zum 31.12.2020
    • unsere Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) für das Jahr 2020

    Weitere Angaben zur Mittelverwendung entnehmen Sie gerne unserem Tätigkeitsbericht.

  • Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

    Der DRK-Kreisverband Essen e.V. ist Mitglied folgender Organisationen

    • DRK Landesverband Nordrhein e.V.
    • AG Wohlfahrt (Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände)

    Darüber hinaus ist Herr Frank Dohna (Vorsitzender des Vorstands) beratendes Mitglied beim Jugendhilfeausschuss im Rat der Stadt Essen. Sein Vertreter in dieser Funktion ist Herr Matthias Bürvenich (Vorstand).

    Als aktiver Mandatsträger nimmt Herr Frank Dohna außerdem an den Sitzungen des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Integration (ASAGI) teil.

    Der DRK-Kreisverband Essen e.V. ist beteiligt an der

    • GSE gGmbH in Essen mit 2 % am Stammkapital
    • DRK Essen Kita gGmbH mit 100% am Stammkapital
    • DRK Essen Tagespflegeeinrichtung gGmbH mit 100% am Stammkapital
    • DRK Essen Pflege Daheim gGmbH mit 100% am Stammkapital
    • DRK Essen Zentrale Dienste gGmbH mit 100% am Stammkapital
  • Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als zehn Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen

    Wir haben keine Zuwendungen und Spenden erhalten, die mehr als 10% unserer Gesamtjahreseinnahmen ausmachen.