Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitPresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK Essen
  2. Presse & Service
  3. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartnerin für die Medien

Gern stehen wir Ihnen für Rechercheanfragen zur Verfügung, vermitteln Interviewpartner oder Hintergrundinformationen.

 

Nicole Pfeifer

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0201/64 39 2 - 105 (MO-MI, 8.30-17 Uhr)

Mobil: 0170/37 47 - 610

E-Mail: pfeifer.nicole@drk-essen.de

 

DRK-Kreisverband Essen e.V.

Minnesängerstr. 76

45279 Essen

 

In dringenden Fällen außerhalb der angegebenen Bürozeiten kontaktieren Sie bitte die Leitstelle unter 0201/84 74 - 0

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen für studienbegleitende Pflichtpraktika im Bereich „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" an presse(at)drk-essen.de

-

Kreisversammlung des DRK-Kreisverband Essen e.V.

Ordentliche Kreisversammlung am Freitag, dem 29. November 2019, um 19 Uhr im kath. Gemeindeheim St. Josef, Heidbergweg 18 b, 45257 Essen.   Weiterlesen

DRK-Einsatz beim Biker-Treff am Baldeneysee: Geübte Helfer retten Leben – das weiß auch Innenminister Reul

„Das wird viel zu wenig gemacht, das sollte man öfter üben.“ Mit diesen Worten kommentierte der nordrhein-westfälische Innenminister, Herbert Reul, eine Erste-Hilfe-Demonstration an Motorradfahrern des Deutschen Roten Kreuzes. Am letzten Sonntag haben etwa 200 Biker aus der Region am „Haus Scheppen“ bei strahlendem Sonnenschein die Motorradsaison eingeleitet. Ihre Einsatzfreude zeigten dabei auch die Bereitschaften „Rettungsdienst“ und „Werden“ des DRK-Kreisverbandes Essen. Die ehrenamtlichen Kräfte sicherten die Veranstaltung rettungsdienstlich ab und nutzten die Wartezeit, um interessierten... Weiterlesen

Bereichsausnahme bestätigt: DRK begrüßt Urteil des EuGH zum Rettungsdienst

Berlin. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sieht sich durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 21. März 2019 in seiner Auffassung bestätigt, dass die Vergabe von Rettungsdienstleistungen an anerkannte Hilfsorganisationen ohne europaweite Ausschreibung erfolgen kann. „Wir begrüßen das Urteil der Richter zur sogenannten Bereichsausnahme. Der qualifizierte Krankentransport und die Notfallrettung in einem Rettungswagen sind sowohl für den Zivil- und Katastrophenschutz als auch für die Gefahrenabwehr in Deutschland von elementarer Bedeutung. Diese für die gesamte Gesellschaft... Weiterlesen

Europäischer Gerichtshof bestätigt Bereichsausnahme – Anerkannte Hilfsorganisationen aus NRW begrüßen Richterspruch aus Luxemburg

Luxemburg/Düsseldorf/Köln. Mit Urteil vom 21. März 2019 hat der Europäische Gerichtshof die von Landesregierung, kommunalen Spitzenverbänden und anerkannten Hilfsorganisationen gemeinsam vertretene Rechtsauffassung bestätigt, wonach bei der Vergabe von Rettungsdienstleistungen an die anerkannten Hilfsorganisationen im Rettungsdienst, Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst, die Bereichsausnahme greift. Kreise und kreisfreie Städte können rettungsdienstliche Leistungen danach ohne europaweite Ausschreibung vergeben. Weiterlesen

Kältehilfe in Borbeck gestartet: DRK Essen bietet Obdachlosen warme Zuflucht bei Minusgraden

Bereits am Freitagabend errichteten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der DRK-Bereitschaft Essen-Borbeck auf dem Bereitschaftsgelände ein 50 Quadratmeter großes, beheizbares Zelt. 15 Schlafplätze bieten Wohnungslosen Schutz vor der klirrenden Kälte.     Weiterlesen

Kreisversammlung 2018 des DRK-Kreisverband Essen e.V.

Am Freitag, dem 30. November 2018, fand im Gemeindeheim St. Josef in Essen-Kupferdreh die jährliche Kreisversammlung des DRK-Kreisverband Essen e.V. statt. Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildete die Wahl des Präsidiums, die turnusmäßig alle drei Jahre stattfindet. Weiterlesen

DRK Essen beim Radio Essen-Verkehrsmeldertag

Gestern spendierte Radio Essen seinen mehr als 3.000 Verkehrsmeldern eine Autowäsche bei Mr. Wash an der Hans-Böckler-Straße. Auf einer Aktionsfläche hinter der Waschstraße gab es nicht nur gratis Kaffee und Kuchen, sondern auch Infostände von Radio Essen, Polizei und natürlich dem DRK. Sogar ein mobiles Studio war vor Ort. Um 14 Uhr gaben dort Simone Anuschewski und Matthäus Bannasch live Auskunft zum Thema Rettungsgasse. Weiterlesen

Mit 22 im Pflegezentrum – eine ungewöhnliche Geschichte

Joseph Kristofer Savino aus den USA ist 22 Jahre alt und Student in Deutschland. Im Frühjahr 2018 kam die Information vom Arzt, er bräuchte eine Hüftoperation. „Von mindestens zehn Kilometer Laufen am Tag zu bettlägerig – das war schwer für mich“, erklärt Savino. Weiterlesen

Sommerfest im DRK-Seniorenzentrum Freisenbruch

Mit Sonnenschein und viel Engagement wurde letzten Freitag, den 14. September 2018, das diesjährige Sommerfest im DRK-Seniorenzentrum Freisenbruch gefeiert. Bei leckeren Cocktails und farbenfrohen Ballons kam selbst im September noch Sommerstimmung auf. Weiterlesen

Was gehört in eine Hausapotheke?

Rund 75 Prozent der Menschen in Deutschland sind zufrieden mit der medizinischen Versorgung. Doch bei plötzlichen Gesundheitsbeschwerden ist es gut, einen Vorrat an Medikamenten im Haus zu haben, der nachts oder am Wochenende über die schlimmsten Auswirkungen hinweghilft. Auch bei kleineren Unfällen, etwa im Haushalt, kann eine Hausapotheke gute Dienste leisten. „Nicht immer muss gleich der Rettungsdienst gerufen werden. Eine gute Hausapotheke ist wichtig für die erste Überbrückung kleinerer Unpässlichkeiten, ersetzt aber natürlich nicht in jedem Fall den Gang zum Arzt“, sagt DRK-Bundesarzt... Weiterlesen

Seite 1 von 7.

  • Fotomaterial

    Foto- und Videomaterial. Veröffentlichung nur nach Absprache mit der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom DRK-Kreisverband Essen e.V.
    Weiterlesen