Bühnenbild_Geflüchtetenarbeit.jpg © Julia Pohl
GeflüchtetenarbeitGeflüchtetenarbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Geflüchtetenarbeit

Ansprechpartnerin

Frau
Svenja Meier

Tel.: 0201 84 74-370
svenja.meier(at)drk-essen.de 

Von-Bergmann-Str. 2
45141 Essen

Hilfe für geflüchtete Menschen – in Essen und weltweit

Weltweit sind über 100 Millionen Menschen auf der Flucht – aufgrund von Kriegen und Konflikten, verstärkt durch klimatische Extreme. Das DRK setzt sich mit humanitärer Nothilfe in vielen Krisenregionen weltweit für geflüchtete Menschen ein.

Menschen, die nach Deutschland fliehen, haben in ihrer Heimat oder auf ihrem oft gefährlichen und traumatisierenden Weg in der Regel bereits Hilfe vom Roten Kreuz oder dem Roten Halbmond erfahren. Das DRK hilft Geflüchteten mit zahlreichen Programmen, großem Engagement und auf Basis seiner Grundsätze.

Geflüchtetenarbeit des DRK Essen

Das DRK Essen betreibt im Auftrag der Stadt Essen zwei Unterkünfte für Geflüchtete. Unser Team unterstützt die Menschen bei Anträgen und weiteren bürokratischen Angelegenheiten. Neben der Sozialberatung liegt der Fokus auch auf der Betreuung der Menschen. Dazu gehören Sprachkurse oder spezielle Angebote für Senioren und Kinder. 

Unterkunft für Geflüchtete im ehem. St. Vincenz-Krankenhaus

Von-Bergmann-Str. 2
45141 Essen

Einrichtungsleitung:
Svenja Meier

Ansprechpartner

Herr
Markus Fischer

Tel: 0201 84 74-376
markus.fischer@drk-essen.de 

Müller-Breslau-Str. 18
45130 Essen

Flüchtlingsunterkunft an der Müller-Breslau-Straße

Müller-Breslau-Straße 18
45130 Essen

Einrichtungsleitung:
Markus Fischer

Sachspenden

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit Sachspenden unterstützen möchten.

Leider verfügen wir nur über eingeschränkte Lagerfläche, daher können wir nur ausgewählte Sachspenden annehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Eine Übersicht, was wir aktuell benötigen, finden Sie hier