Poetry_Slam_Header.jpg
Poetry Slam 6.5Poetry Slam 6.5

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Besondere Angebote
  3. Poetry Slam 6.5

Poetry Slam 6.5 – Einstiegs-Workshop für Seniorinnen & Senioren

Ansprechpartnerin

Frau
Sarah-Jo Petig


Referatsleitung Soziale Arbeit

Tel.: 0201/84 74 - 233 

sarah-jo.petig(at)drk-essen.de 

Hachestr. 32
45127 Essen

Beim Poetry Slam treten Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an – und das Publikum entscheidet über den Sieg. Das innovative Veranstaltungsformat ist sehr vielseitig und erfreut sich gerade in den letzten Jahren größter Beliebtheit. Doch obwohl die Teilnahme im Grunde jedem offensteht, sind vor allem Akteure im Schüler- und Studentenalter sehr präsent, während ältere Personengruppen wesentlich weniger auf der Bühne zu sehen sind. Das Projekt „Poetry Slam 6.5“ – initiiert vom DRK Kreisverband Essen e. V. gemeinsam mit Marius Hanke alias Zwergriese von Poetry Slam in Essen – setzt nun genau hier an, um im Rahmen eines Workshops auch Seniorinnen und Senioren einen leichten Einstieg in die Szene zu ermöglichen. Realisiert werden konnte es dank dem Förderfonds Kultur & Alter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

 

Was genau ist Poetry Slam?

Ein Poetry Slam ist eine (Abend-)Veranstaltung, bei der verschiedene Personen ihre eigenen Texte präsentieren. Durch ein Abstimmungsverfahren wie Applaus oder eine ausgewählte Jury mit Punktetafeln darf das Publikum entscheiden, wer von diesen Personen anschließend ins Finale einziehen darf, um noch einmal zu lesen. Am Ende wird eine Siegerin oder ein Sieger bestimmt.

Was und wie die Vortragenden lesen, ist dabei ganz ihnen selbst überlassen. Entscheidend sind hier nur die drei Grundregeln des Poetry Slam: selbstgeschriebene Texte, keinerlei Kostüme oder Requisiten und ein Zeitlimit von meist 5 bis 6 Minuten. Innerhalb dieser Regeln ist vieles möglich, von lustigen Erzählungen über bewegende Gedichte bis hin zur außergewöhnlichen Lautperformance. Daher gelten Poetry Slams generell als sehr vielseitig und sorgen für beständig neue Eindrücke.

Eine ausführliche Erklärung finden Sie auf der Website der Essener Poetry Slams

 

Was erwartet mich im Workshop?

Der Workshop im Rahmen von Poetry Slam 6.5 gibt erste Einblicke in das Format und bietet einen geeigneten Raum, um sich in einem spannenden Medium kreativ auszuprobieren. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, die Bühne mit all ihren Möglichkeiten zu entdecken, einen neuen Kulturbereich für sich zu erschließen und bei entfachtem Feuer dauerhaft mitzuwirken. Über die Anbindung an die lokale Szene bestehen im Anschluss an das Projekt einfache Wege, um weiterzumachen. Der dadurch entstehende Austausch zwischen verschiedenen Altersgruppen ist für alle Beteiligten wertvoll und schafft eine Bereicherung auch für die lokale Szene.

 

An wen richtet sich das Angebot?

Das Workshop-Angebot steht allen Personen offen, die sich zum Kreis der Seniorinnen und Senioren zählen und die sich in Essen oder der unmittelbaren Umgebung aufhalten. Wenn Sie dann noch Neugierde mitbringen und eventuell sogar schon erste Ideen für einen Text, umso besser. Das wird sich sonst aber auch im Verlauf des Workshops ergeben.

Der Workshop-Leiter: Marius Hanke alias Zwergriese

Unser Workshop-Leiter Marius Hanke alias Zwergriese ist Poetry Slammer, Moderator und Kulturveranstalter in einem – und zudem einer der organisatorischen Köpfe hinter Poetry Slam in Essen. Seine bisherigen Workshops waren zumeist in der Jugendarbeit angesiedelt und durch entsprechende Rahmenbedingungen auf Schülerinnen und Schüler fokussiert. Daher hat er nun gemeinsam mit Sarah-Jo Petig vom DRK Essen das vorliegende Projekt initiiert, um zielgerichtet auch ältere Menschen für das Format zu begeistern und so mehr Vielfalt in die Szene zu bringen.

Neben den künstlerischen Projekten verdient Marius Hanke seinen Lebensunterhalt als freiberuflicher Texter.

 

Termine & Ort

Insgesamt sind drei Workshop-Einheiten vorgesehen – jeweils mittwochs von 10 Uhr bis 14 Uhr. Die genauen Termine sind:

  • 24.04.2019
  • 08.05.2019
  • 22.05.2019

Eine Teilnahme an allen drei Terminen wird vorausgesetzt. Sollte das aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich sein, erwähnen Sie das bitte bei der Anmeldung, damit wir gemeinsam eine Lösung finden. Über den Workshop hinaus werden gemeinsame Veranstaltungsbesuche angeboten, um die hiesige Szene kennenzulernen. Die Details hierzu werden am ersten Termin in der Gruppe besprochen.

Der Workshop selbst findet in den Räumlichkeiten des DRK Kreisverbands Essen e. V. statt: Hachestr. 32, 45127 Essen. Ab dem 20. Mai 2019 wechselt der Veranstaltungsort zur Teichstr. 4a (2. OG).

 

Jetzt kostenlos anmelden

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte einfach bei Frau Petig unter: 0201 / 84 74 – 233 oder sarah-jo.petig(at)drk-essen.de. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen und nimmt Ihre kostenlose Anmeldung entgegen.