Die Essener Kleiderkammer

Die "Essener Kleiderkammer" wird seit Mai 2004 in gemeinsamer Trägerschaft  durch den Caritasverband für die Stadt Essen, das Deutsche Rote Kreuz und das Diakoniewerk Essen betrieben. Sie ist Teil des Sozialzentrum Maxstraße des Diakoniewerks, befindet sich aber in Räumlichkeiten des DRK Kreisverband Essen in der Hachestraße 72.

Von hier aus versorgen wir jährlich 5.000 Notleidende und bedürftige Menschen mit gut erhaltener Kleidung, Schuhen, etc.

Wer erhält Kleidung beim DRK?

  • Sozialhilfeempfänger
  • Wohnungslose
  • Asylanten
  • Menschen in akuten Notlagen

Das Angebot dient der Grundversorgung Notleidender und bedürftiger Menschen mit der benötigten Bekleidung. Sie dient ausschließlich der Versorgung bedürftiger Essener Bürgerinnen und Bürgern. Zur Verhinderung von Missbrauch findet eine Bedürftigkeitsprüfung in Form der Vorlage eines Ausweises und eines Einkommensnachweises statt. Selbstverständlich wird in Notfällen jeder Bedürftige mit der notwendigen Bekleidung versorgt

Was kann man in der Kleiderkammer bekommen?

  • Guterhaltene Kleider, Hosen, Jacken und Mäntel
  • Guterhaltene Schuhe und Stiefel für den Sommer/Winter
  • Wäsche, Bettzeug und Decken

Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Montag: 9.00-12.30 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 13.00-15.45 Uhr (für Berufstätige und Familien)

Donnerstag: 9.00-12.30 Uhr

Freitag: 9.00-12.30 Uhr 

Kontakt und weitere Informationen

Petra Fuhrmann

Telefon: 0201 / 26 64-0

 

 

Service und Angebote

Bekanntmachung

Kreisversammlung 2016

Sanitätsdienst

Sanitätsdienst

Ausbildung

Erste-Hilfe-Schulungen und mehr

Seniorenzentren

Rüttenscheid und Freisenbruch

Hausnotruf

Für mehr Sicherheit Zuhause

Seniorenreisen

Buchungen und Informationen

Pflege Daheim

ambulante Pflege

Pflegeberatung

Wir wissen Rat